Machen Sie den Schlucktest

•  Nehmen Sie einen Schluck Wasser, Tee, ...etc.
•  Noch nicht gleich schlucken
•  Können Sie den Schluck einen Moment auf der Zunge halten? Auch mit offenem Mund?
•  Jetzt dürfen Sie schlucken
•  Nehmen Sie bitte noch einen Schluck
•  Überstrecken Sie den Kopf nach hinten in den Nacken
•  Schlucken Sie – wie gut ging das?
•  Versuchen Sie jetzt einen neuen Schluck und
•  beißen Sie sich dabei auf die Zungenspitze (bitte nicht zu fest, könnte weh tun)
•  stecken Sie die Zunge dabei in eine Backentasche
•  versuchen Sie die Zunge krampfhaft am Mundboden zu halten

- Wie gut ging das?
- Haben Sie sich verschluckt oder waren Sie kurz davor?
- Könnten Sie sich vorstellen immer so schlucken zu müssen?

Schlaganfallpatienten haben häufig ein beeinträchtigtes Empfinden im Mundraum und an vielen anderen Körperregionen. Sie sind oft nicht mehr Herr ihrer sonst automatisierten Bewegungsabläufe, was zu Schluckstörungen führen kann, was Ihnen durch die oben aufgeführten Übungen sicherlich verdeutlicht werden konnte.

  • In der Therapie wird nun versucht, mittels spezieller Reize ( über Berührung, Wärme/Kälte, Geschmack/Geruch, gute Körperhaltung ) dem Patienten das Schlucken wieder zu ermöglichen.

Welcher Schlucktyp sind Sie ? Erfahren Sie es hier >>


 
LSVT ® Information ( Lee Silverman Voice Treatment) = Lee Silverman Stimmtraining ( Sprechstörungen und die Parkinson'sche Erkrankung) >>
Können Sie gut Schlucken?
Machen Sie den Schlucktest >>
Sprache
Verse zur Sprache von Hermann Hesse:

Die Sonne spricht zu uns mit Licht, mit Duft und Farbe spricht die Blume, mit Wolken, Schnee und Regen spricht Die Luft.
Es lebt im Heiligtume Der Welt ein unstillbarer Drang, der Dinge Stummheit zu durchbrechen ....

lesen Sie weiter >>